DRK Ennepetal feiert Jahresabschluß

IMG 1417Am 28.11. feierten die Mitglieder des DRK Ennepetal den Jahresabschluss mit der berühmten Feuerzangenbowle.

Fast alle Helfer versammelten sich in unserer Kellerbar zu einem Abend in geselliger Runde und ließen ein bewegendes Jahr ausklingen.

Das Jahr 2015 war erneut eine große Herausforderung für alle Helfer. Ein großes Einsatzaufkommen mit anstrengenden Einsätzen, insbesondere in der Flüchtlingshilfe führten viele an die Grenzen Ihrer Belastbarkeit. Höchste Zeit also Danke zu sagen!

Doch auch wenn unsere Feuerzangenbowle traditionell unseren Jahresabschluss darstellt, Ruhe kehrt in unsere Reihen noch nicht ein. Am Wochenende des 3. Advent steht die "Christmas- Rocknight" an, zu der das DRK Ennepetal ein ganzes Wochenende mit allen verfügbaren Helfern fast rund um die Uhr im Einsatz sein wird. Doch dazu berichten wir noch ausführlich.

Unser besonderer Dank gilt heute Beatrix Grüner und Stefan Rose vom DRK Ortsverein Gevelsberg. Beide unterstützten uns und führten den Sanitätsdienst zur Sportlerehrung im Industriemuseum Ennepetal durch, damit wir ungestört feiern konnten.

IMG 1398 IMG 1403

Über 200 Einsatzkräfte üben den Ernstfall unter realistischen Bedingungen.

P1090723 P1090693

Der gestrige Samstag begann für Helfer und Führungskräfte des DRK Kreisverband im Ennepe-Ruhr- Kreis bereits um 5 Uhr in der Frühe.Die Einsatzkräfte der Einsatzeinheit EN 02 besetzten Ihre Fahrzeuge für die anstehende Übungslage auf dem Übungsgelände des Institut der Feuerwehren in Münster.

P1090589Um Punkt 6.00 Uhr traf sich die Einsatzeinheit an Ihrem Sammelpunkt, der DRK- Rettungswache in Sprockhövel. Dort wurden erste Informationen an die Helfer ausgegeben, sowie Einsatzaufträge an die Gruppenführer verteilt.

Erstes Marschziel war die Raststätte Lichtendorf, wo man sich mit der Einsatzeinheit des befreundeten Kreisverbands Wuppertal, sowie Einheiten der Feuerwehren Wetter / Ruhr, Gevelsberg, Dortmund, Unna und Schwerte traf. Die Einsatzeinheit des DRK Wuppertal hatte sogar Gasthelfer des DRK- Kreisverband Köln mitgebracht.

RTW im Einsatz in Witten

22.03.2015

Gruppe1Für den heutigen Tag wurden in Witten Demonstrationen verschiedener Gruppen und Bürgerbewegungen angemeldet. Aus diesem Grunde verstärkte man den Rettungsdienst im Wittener Stadtgebiet durch die Vorhaltung zusätzlicher Einheiten des Rettungsdienstes und der Feuerwehr.

Für unsere Helfer begann der heutige Sonntag bereits sehr früh. Um kurz nach sechs Uhr trafen sich unsere Helfer und starteten in den Bereitstellungsraum bei der Wittener Feuerwehr. Gemeinsam mit einem weiteren Rettungswagen und zwei Gerätewagen Sanitätsdienst stehen die Einsatzkräfte für Einsätze im Wittener Stadtgebiet zur Verfügung.

Für alle Helfer des Ortsvereins gilt darüber hinaus eine erhöhte Einsatzbereitschaft. Über die Vorhaltung in Witten hinaus kann es natürlich jederzeit auch zu weiteren Einsatzlagen im Ennepe-Ruhr-Kreis kommen.

Weitere Bilder: Facebook

Das neue Jahr startete für das DRK Ennepetal mit einem gemütlichen Wochenende in Winterberg.

20150117 145702

Bereits im vergangenen Winter besuchten wir auf Einladung der DRK Bergwacht den Hochsauerlandkreis. Diesmal stand das Wochenende jedoch ganz im Zeichen der Gemeinschaftspflege. Auf dem Programm standen z.B. gemütliche Stadtbummel durch die Innenstadt und eine Wanderung auf den Kahlen Asten. Abgerundet wurde das Wochenende durch unsere Einkehr in gemütliche Hütten oder tolle Restaurants, wie z.B. hoch oben auf dem "Erlebnisberg Kappe" oder dem Astenturm. Zudem begrüßte uns Winterberg mit tollem Wetter. Pünktlich zu unserer Ankunft hatte leichter Schneefall die Landschaft "überzuckert". Anschließend sorgte sogar noch Sonnenschein für gute Laune. Alles in allem hat es den 13 Teilnehmern sehr gut gefallen. Einer Wiederholung steht somit nichts im Wege.

Weitere Bilder

Spenden für unser aktuelles Projekt

Anprechpartner

wienert

Herr
Markus Wienert

m.wienert@drk-
ennepetal.de

Rotkreuzleiter
Einsatzplanung
OV Ennepetal

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Ennepetal e.V.

Vom Hofe Str. 9
58256 Ennepetal

Tel.: +49 (0) 2333 25 54
Fax: +49 (0) 23 33 65 87 40

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Folgen Sie uns auf