Neue Jugendgruppe des DRK Ennepetal

Jugendliche wählen Ihre Leitung auf Ortsebene

FB IMG 5979Die seit Januar 2017 aktive Jugendgruppe führte am 1.4. die erste ordentliche Ortskonferenz durch.

Auf der Tagesordnung standen die Wahlen der Ortsleitung und der Stellvertreter.

Der gesamte Ortsverein gratuliert Christine Sieper zur Wahl als JRK- Ortsleiterin und Robyn Schluszus zur Wahl als stellvertretender JRK- Ortsleiter.

Seit Mitte 2016 liefen umfangreiche Vorbereitungen für das Wiedererwachen der Jugendarbeit im Ortsverein Ennepetal. Unzählige Stunden verbrachte ein Team aus vielen helfenden Händen mit den Vorbereitungen für eine fundierte Jugendarbeit. So wurde der Gruppenraum von Grund auf renoviert, Flyer erstellt und Ideen und Programme für Gruppenstunden erstellt. Werbemaßnahmen an vielen Schulen machte die Jugendgruppe bekannt. Und ganz nebenbei bildeten sich die Gruppenleiter Aus- und Fort!

Ein festes Team von Gruppenleitern aus dem ganzen Kreisgebiet unterstützt die nun gewählte Ortsleitung bei der Durchführung der wöchentlichen Gruppenstunden. Auch das ist sicherlich nicht selbstverständlich und verdient ein dickes Lob an alle die sich hier engagieren!

Den Stellenwert der Jugendarbeit im Ortsverein unterstrich die Besucherliste zur Ortskonferenz. So begrüßten wir Ann- Kathrin Grüner als JRK- Kreisleiterin, Dieter Moll als Beisitzer im Ortsvorstand, die Rotkreuzleiter des Ortsvereins, unseren 2. Vorsitzenden Frank Nieselt und unseren ersten Vorsitzenden, Dr. Höppke als Gäste! Die DRK Kreisrotkreuzleitung, welche bereits die allererste Gruppenstunde besuchte, richtete Ihren Gruß aus!

Als nächstes steht den beiden noch die Aufnahme in den Ortsvorstand bevor.

Frühes Weihnachtsgeschenk für das DRK Ennepetal!

IMG 4166Am Samstag, dem 29.10. konnte das DRK Ennepetal ein frühes Weihnachtsgeschenk abholen.

Das Land NRW beschaffte insgesamt 88 sog. „Betreuungs- Kombi“. Die baugleichen Fahrzeuge dienen als Mannschaftstransporter und Zugfahrzeug für die zugehörigen Einsatzanhänger der Fachgruppe Betreuungsdienst.

Ersetzt wurde in unserem Ortsverein ein ausgemusterter Ford Transit aus dem Jahre 2004 welcher nicht mehr Einsatzfähig war.

Das Land NRW investierte knapp 4,5 Millionen Euro und beschaffte ein zeitgemäßes Fahrzeug mit hohen Sicherheitsstandards. Unter anderem verfügt unser „Neuer“ über eine Sondersignalanlage mit moderner LED- Technik, Schleuderschutz und Abstandswarner. Des Weiteren wird die Bordelektronik über eine 230 Volt- Einspeisung versorgt, so da das Fahrzeug auch unter ungünstigen Umständen stets Einsatzbereit ist.

Angetrieben wird der Mercedes Vito von einem 136 PS Dieselmotor. Ein 7- Gang Automatikgetriebe mit robuster Wandlerschaltkupplung erleichtert den Einsatzfahrern den sicheren Umgang mit dem Fahrzeug.

Im Vergleich zum Vorgänger ist diese Neuerung besonders nützlich, da die bisherigen Fahrzeuge insbesondere in Kombination mit dem schweren Anhänger häufig Probleme mit Kupplung, Getriebe und der Traktion hatten.

Das Fahrzeug kommt im Bevölkerungsschutz im gesamten Ennepe- Ruhr- Kreis und darüber hinaus in der überörtlichen landesweiten Hilfe zum Einsatz.

Wir freuen uns sehr über den Neuzugang in unserem Ortsverein. Die Umrüstung der Funktechnik wurde bereits begonnen und die ersten Fahrer auf die neue Technik geschult. Wir hoffen so, dass Fahrzeug in den nächsten Tagen vollständig Einsatzbereit melden zu können.

IMG 4161

Am Mittwoch, dem 12.10. fand die Ehrung der Blutspender in unseren Räumlichkeiten statt.

Lesen Sie auch hierzu den Bericht der Westfalenpost:

 ehrung2

IMG 2720...liegen hinter den Helfern des DRK Ennepetal!

Massenschlägerei und Angriff auf Helfer trüben unsere Bilanz.

Anfang Mai begannen wir mit dem 13. Ennepetal- Lauf eine Serie mittlerer und großer Sanitätsdienste, die uns an jedem Wochenende beschäftigten.

Zusammen leisteten unsere Helfer unfassbare 784 Einsatzstunden! Und darin sind die ungezählten Stunden der Vor- und Nachbereitung dieser Dienste noch nicht enthalten.

Besonders erwähnenswert waren auch in diesem Jahr der Spax-Cup, sowie die Voerder Kirmes.

Letztere hielt in diesem Jahr eine unerfreuliche Überraschung bereit. Am Samstag herrschte in den Abendstunden eine bisher nicht erlebte Aggressivität unter einigen Besuchergruppen. In der Folge kam es zu Schlägereien auf dem Kirmesplatz. Ein großes Aufgebot der Polizei musste einschreiten. Dazu kam es zu einer Häufung weiterer Notfälle auf dem Gelände. In der Folge mussten 7 Patienten in umliegende Krankenhäuser transportiert werden. Weitere Patienten wurden vor Ort behandelt und konnten anschließend nach Hause entlassen werden. Mit Unterstützung des öffentlichen Rettungsdienstes konnten alle Einsätze problemlos abgearbeitet werden.

Trauriger Höhepunkt war jedoch der Angriff auf einen Krankentransportwagen des zur Unterstützung gerufenen DRK Schwelm. Während der Anfahrt zu einem Notfallpatienten wurde die Besatzung an der Weiterfahrt gehindert. Angedeutete Flaschenwürfe auf die Besatzung, sowie Tritte gegen das Fahrzeug verstärkten die Drohkulisse der äußerst aggressiven Gruppe. Wir verurteilen diese feigen Angriffe auf unsere Helfer im Schutze der Dunkelheit auf das schärfste! Insbesondere, da es galt einen Notfallpatienten zu versorgen, handelt es sich hier nicht mehr nur um einen Spaß von Jugendlichen! Unsere ehrenamtlichen Helfer treten an, um Menschen in Not zu helfen! Angriff oder Behinderung unserer Helfer werden wir nicht tolerieren! Die Polizei ermittelt in diesem Fall bereits.

Bericht der WR: http://www.derwesten.de/staedte/ennepetal/massenschlaegerei-truebt-kirmesbilanz-id11920714.html

Die nachfolgenden Tage der Voerder Kirmes verliefen erwartungsgemäß ruhig. Es kam lediglich zu kleinen Hilfeleistungen, die vor Ort behandelt werden konnten.

Auch die nächsten Wochen halten noch einiges für uns bereit. Die Gevelsberger Kirmes steht vor der Tür, sowie diverse kleine Veranstaltungen.

In der dann anstehenden Sommerpause werden wir uns jedoch nicht ausruhen, doch dazu später mehr an dieser Stelle!

IMG 2509

Spenden für unser aktuelles Projekt

Anprechpartner

wienert

Herr
Markus Wienert

m.wienert@drk-
ennepetal.de

Rotkreuzleiter
Einsatzplanung
OV Ennepetal

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Ennepetal e.V.

Vom Hofe Str. 9
58256 Ennepetal

Tel.: +49 (0) 2333 25 54
Fax: +49 (0) 23 33 65 87 40

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Folgen Sie uns auf